Kostenloser Versand ab 50 €
Kostenlose Retouren
Passform-optimierte Shapewear
Hotline (Mo-Fr. 9-17 Uhr): 040-73 44 098 95

Knallig und bunt: Modetrends im Frühjahr 2017

Ein bisschen verrückt ist sie ja doch, die Modewelt. Während auf den Laufstegen in New York, London, Mailand und Paris schon die Herbst/Winter Trends 2017 präsentiert werden, träumen wir vom Frühling und davon, unsere Schals und Wintermäntel endlich gegen luftige Outfits einzutauschen. Falls Sie das Warten mit Shoppen überbrücken wollen, haben wir als Orientierungshilfe  die schönsten Modetrends für das Frühjahr 2017 für Sie zusammengestellt.

Der Fokus liegt im Frühjahr 2017 ganz klar auf knalligen Farben und auffälligen Mustern, die zweifellos von den 80er-Jahren angehaucht sind. Apropos verrückte Modewelt: Oft scheint es, als würden die Designer an normalen Frauen „vorbei designen“, aber hier haben wir eine gute Nachricht für Sie: Die Frühjahrslooks sehen nicht nur an jungen, extrem schlanken Laufstegmodels fantastisch aus – sie sind vollkommen alltagstauglich und unabhängig von Alter und Figur von allen Frauen tragbar. Sehen Sie selbst:

Frühjahrstrend 1: Streifen

Im Frühjahr sind geometrische, grafische Muster DER Hingucker schlechthin. Am beliebtesten sind bei den Designern und Modehäusern wie Fendi, Adam Selman, Proenza Schouler oder Delpozo eindeutig Streifen – und zwar in den wildesten Farb- und Materialmixes: breit, schmal, längs, quer, mit Glitzer, aus Strick, Seide und und und…

Praxistipp: Das tolle am Streifentrend ist, dass jeder von uns solche Teile bereits zuhause hat. Wenn Sie sich langsam an den Look herantasten möchten, wählen Sie ein einzelnes gestreiftes Key-Piece. Mutige setzen auf auffällige Streifen im All-Over-Look und kombinieren dazu neutrale Accessoires.

Frühjahrstrend 2: Blumenmuster

Das zweite Muster, das unsere Kleiderschränke im Frühjahr 2017 dominiert, sind Blumen und Blüten. Zugegeben: Im Frühling sind florale Designs immer gerne gesehen, aber dieses Jahr ist der Look so stark wie nie zuvor. Dachte man bei Blumenprints oder -stickereien bisher eher an den verspielten Romantik-Look erhalten sie dieses Frühjahr mit kräftigen Farben, extravaganten Schnitten und aufwändigen Designs ein richtig cooles Revival – und sie werden 100 % bürotauglich.

Praxistipp: Mit einem Blumenkleid gehen Sie zwar auf Nummer sicher, das Frühjahr 2017 hat aber noch viel mehr blumige Highlights zu bieten. Versuchen Sie es mal mit einem lässigen Blumenprint-Mantel oder Blazer! Falls Sie doch lieber zum Kleid greifen, dann wählen Sie eine aufwändig bestickte Variante à la Alexander McQueen.


Frühjahrstrend 3: Knallige Farben

Die Frühjahrmode 2017 hält viele neue Trendfarben für uns bereit, und mit wenigen Ausnahmen lautet die Grundregel: Je knalliger, desto besser. Retro-Orange, leuchtendes Gelb, sattes Grün und, wohl am auffälligsten, Pink. Die Ausführung reicht vom All-Over-Look in einer starken Farbe bis hin zum Multi-Color-Mix.

Praxistipp: Mixen Sie unifarbene, poppige Teile je nach Lust und Laune miteinander, tragen Sie kräftig gemusterte Kleider oder setzen Sie mit einzelnen Teilen einen quietschbunten Akzent. Vergessen Sie dabei alles, was Sie über „richtige Farbkombinationen“ zu wissen glauben, denn die einzige Regel ist: Haben Sie Spaß!


Frühjahrstrend 4: Gürtel

Der wichtigste Accessoire-Trend im Frühjahr 2017 ist perfekt, um unsere Rundungen an den richtigen Stellen in Szene zu setzen. Auch hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt: von schmalen, geknoteten Gürteln über breite Korsagen-Gürtel bis hin zu auffälligen Teilen mit Bommeln, Ringen oder anderem Schmuck – erlaubt ist, was gefällt.

Praxis-Tipp: Mit Gürteln lassen sich sich spannende Brüche erzeugen, die Ihrem Outfit das gewisse Etwas verleihen. Kombinieren Sie klobige Nietengürtel mit verspielten Kleidern oder peppen Sie schlichte Outfits mit breiten, auffälligen Modellen à la Balmain auf.


Frühjahrstrend 5: Slogan T-Shirts

Bei jeder Fashion Week gibt es ein Design, das einfach jeder haben muss: Im Frühjahr/Sommer 2017 ist es Diors „We Should All Be Feminists“-T-Shirt, das seither von Dutzenden Models und Promiladys getragen wurde und mehrere Zeitschriftencover zierte. Maria Grazia Chiruri, erster weiblicher „Creative Director“ bei Dior sendete damit eine starke Botschaft, die stolz in die Welt getragen wird. Natürlich hat das kultige T-Shirt bereits viele Nachahmer inspiriert und Slogan T-Shirts sind im Frühjahr 2017 auch in den Läden der Hit.

Praxistipp: Die Slogan-Shirts sind echte Multitalente: unter dem schwarzen Blazer sind sie eine coole Alternative fürs Büro,  und mit Jeans werden sie zum bequemen Freizeitoutfit. Ein besonders raffinierter Look, der Lässigkeit und Eleganz vereint, ist die Kombination Slogan-T-Shirt plus Rock.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.