Beauty, Lifestyle, Sonstiges

Der perfekte Lippenstift! Welche Farben Ihnen stehen und wie Sie sie tragen

An Weihnachten und Silvester kann man sich endlich mal wieder richtig schick machen. Das elegante Kleid sitzt dank Shape-Pants und Shape-Top immer perfekt und der neue Schmuck lag vielleicht sogar unterm Weihnachtsbaum. Fehlt nur noch das perfekte Make-Up. An Festtagen darf das ja bekanntlich auch gerne mal etwas auffallender sein. Einen eleganten Eindruck erzielen Sie dabei und auch im Alltag in jedem Fall mit dem richtigen Lippenstift. Doch welche Farbe steht Ihnen?

Im Sommer hatten wir Ihnen schon einmal die verschiedenen Farbtypen, die es bei Make-Up und Kleidung gibt, vorgestellt. Dabei haben wir für Frühlings-, Sommer-, Herbst-, und Wintertyp auch schon Vorschläge für passendes Lippen-Make-Up gemacht. Aber leider kann man sich gerade bei der Auswahl der Lippenstiftfarbe nicht immer auf den Farbtypen verlassen und oft ist man ein Zwischentyp, dem wieder ganz andere Farben stehen als den Grundtypen. Rund die Hälfte aller Frauen wählt nach Einschätzung eines Make-Up-Experten die falsche Farbe für die Lippen. Damit Sie diesen Fehler jetzt an Weihnachten nicht machen, haben wir einen kleinen Ratgeber für Sie zusammengestellt:

Der richtige Lippenstift – eine Hautsache

Der wichtigste Einflussfaktor darauf, welche Lippenstiftfarbe Ihnen steht, ist Ihr Hautton. Der kann zum einen unterschiedlich hell oder dunkel sein, zum anderen einen warmen oder kalten Unterton haben. Die leichteste Art, um diesen Unterton zu bestimmen: Betrachten Sie Ihre Arm-Innenseiten bei Tageslicht. Schimmern Ihre Venen Blau durch, sind Sie ein kühler Typ. Schimmern sie eher grün, haben Sie einen warmen Unterton. Die meisten Frauen sind in unseren Breitengraden übrigens kühle Hauttypen.

Der helle Hauttyp

Haben Sie einen hellen Teint und einen kühlen Unterton, stehen Ihnen auch kühle Farben, vor allem Rosa-Töne mit kühlem Unterton, Rosenholz, und dunklere Rottöne mit leicht violettem Unterton. Sind Sie jedoch eher ein warmer Hauttyp, machen diese Sie blass. Dann sollten Sie lieber zu zarten Orangetönen, Apricot oder warmen Brauntönen greifen.

Der mittlere Hauttyp

Sie werden nicht richtig braun, sind aber auch nie blass? Dann sind Sie ein mittlerer Hauttyp. Wenn Sie zudem einen warmen Hautton haben, stehen Ihnen erdige Rottöne mit Braun- oder Goldstich besonders gut. Bei kühlerem Hauttyp empfehlen wir Ihnen Lippenstifte mit violettem Unterton, dunkleres Kirschrot oder – wer es unauffällig mag – zartes Nude.

Der dunkle Hauttyp

Auch wenn Sie von Natur aus dunkle Haut haben, können Sie ein kühler Typ sein. Dann stehen Ihnen kühle Rosétöne. Der Lippenstift kann bei Ihnen sogar heller als die Hautfarbe sein. Ein kühles Dunkelrot garantiert Ihnen einen spektakulären Auftritt. Wenn Sie eher der warme Typ sind, können Sie zu dunklen Brauntönen und kräftigen, deckenden Rottönen greifen.

Auf einen Blick:

die-perfekte-lippenstiftfarbe

 

So tragen Sie Lippenstift richtig

Je nachdem, ob Sie schmale oder füllige Lippen haben, sollten Sie zu matteren oder glänzenderen Tönen greifen. Frauen mit schmalen Lippen können sich mit schimmernden Pigmenten im Lippenstift oder Lipgloss etwas mehr Fülle schummeln. Auch ein Konturenstift kann da helfen und zum Beispiel eine schmalere Oberlippe der Unterlippe anpassen. Haben Sie ohnehin schon füllige Lippen, können Sie auch zu den aktuell sehr beliebten matten Lippenstiften greifen.

Richtig Auftragen

Damit Lippenstift lange und gut hält und perfekt aussieht, können Sie Ihre Lippen etwas vorbereiten. Tragen Sie vor dem Lippenstift einen hellen Concealer rund um Ihre Lippen auf und verstreichen Sie ihn gut. Wenn Sie Ihren Lippen noch Kontur geben wollen, können Sie jetzt noch Konturenstift, also Lipliner verwenden. Der lässt den Lippenstift auch länger halten. Der Lipliner sollte eine Nuance dunkler gewählt werden als die Farbe des Lippenstifts, damit Ihre Lippen Kontur bekommen. Wer schmale Lippen kaschieren will, sollte den Lipliner entlang der äußeren Lippenlinie, also nach Ende des Lippenrots, auftragen. Beginnen Sie damit immer in der Mitte der Lippe. In die Mundwinkel kommen Sie besonders gut, wenn Sie lächeln.

Ist die Kontur vorgegeben, können Sie sie mit dem Lippenstift füllen. Wichtig ist, dass Sie wirklich überall Lippenstift auftragen und diesen dann etwas trocknen lassen. Wer es eilig hat oder sehr cremigen Lippenstift benutzt, kann auch kurz mit den Lippen auf ein Taschentuch beißen, so können Sie aber Farbintensität verlieren. Guter Lippenstift hält normalerweise auch ohne diesen Trick. Wenn Sie das Taschentuch leicht nach vorne ziehen, bevor Sie die Lippen wieder öffnen, verhindern Sie außerdem Lippenstift-Reste auf den Zähnen. Abschließend können Sie noch eine Lippenpflege auftragen, die die Lippen feucht hält.




Mit diesem Lippenstift-Ratgeber ist Ihnen ein glänzender Auftritt an den Feiertagen hoffentlich gewiss. Wir von Kasheer wünschen Ihnen frohe Weihnachten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.